Ein schneller Wechsel von Sonnenschein und bewölktem Himmel und dazu recht kräftiger Wind … zum Fotografieren von Flora und Fauna sind das eher ungünstige Voraussetzungen. Dazu kommt noch, dass Flatterdinger sowieso nicht gerne still sitzen bleiben, wenn ich mit der Kamera anrücke. Trotzdem ist es mir gelungen, dieses mir bis dahin unbekannte Exemplar halbwegs passabel zu erwischen. Nach intensiver Recherche im www denke ich, dass es sich um einen rostfarbigen Dickkopffalter handelt.

drueck_mich_24-2014

Advertisements